SV 64 Zweibrücken - SG IGB/Kirkel 24:23 (16:10)

Unser Team rechnete sich nach der unglücklichen Niederlage zu Hause gegen den Gegner in Zweibrücken einiges aus. Die Trainingseinheiten verliefen vorher sehr gut. Jedoch kommt es meistens anders als die Trainer denken. Nach 5 Minuten stand es 4:4 und unsere Abwehr hielt sich einigermaßen gut. Danach gab es einen Bruch in der Abwehr und im Angriff.

Der Gegner zog Tor um Tor davon. Es bahnte sich eine herbe Schlappe an. Zur Halbzeit stand es 16:10 für den Gegner aus Zweibrücken. In der Halbzeit wurden in der Kabine deutliche Worte gesprochen. Die Taktik wurde auch umgestellt. Die zweite Halbzeit gehörte dann unserer Mannschaft. Es wurde gekämpft in der Abwehr und im Angriff alles umgesetzt was angesagt war. Unser Torwart fand auch endlich zur gewohnten Form. Am Ende verließ uns etwas das Glück und der Pfosten half 5mal dem Gegner.

Vielleicht sollten zu solchen Spielen auch etwas stärkere Schiedsrichter angesetzt werden.

So verlor unsere Mannschaft6 unglücklich mit einem Tor.

Es spielten: Moritz, Lukas, Robin, Simon, Cedric, Manuel, Ben, Aaron, Olli und Jan