Nach der schwachen Vorstellung in der Vorwoche gegen St. Wendel war heute Wiedergutmachung angesagt. Dementsprechend motiviert ging man von Anfang an zur Sache. Besonderen Wert legte man ab der ersten Minute auf die Abwehr. Die Jungs gingen beherzt zur Sache und belohnten sich selbst mit einigen einfachen Toren im Gegenstoß, sodass es nach kaum 5 Minuten schon 6:1 stand und man dem Gegner von Anfang an die Lust an diesem Spiel nahm.

SV 64 Zweibrücken - SG IGB/Kirkel 24:23 (16:10)

Unser Team rechnete sich nach der unglücklichen Niederlage zu Hause gegen den Gegner in Zweibrücken einiges aus. Die Trainingseinheiten verliefen vorher sehr gut. Jedoch kommt es meistens anders als die Trainer denken. Nach 5 Minuten stand es 4:4 und unsere Abwehr hielt sich einigermaßen gut. Danach gab es einen Bruch in der Abwehr und im Angriff.

In der letzten Woche hatte unsere C-Jugend zwei Spiele zu bestreiten.

Das Nachholspiel am Dienstag ging wie folgt aus:

ASC Quierschied – SG IGB/Kirkel 28:28 (18:17)

Nach der Spielpause durch die Osterferien wurde die Endphase der Runde mit diesem Spiel eingeleitet.

SG IGB/Kirkel – SG Merchweiler/Quierschied 2 26:17 (11:9)

In der vergangenen Woche wurden noch einmal die Fehler aus dem Spiel gegen Riegelsberg aufgearbeitet. Es wurde viel in der Abwehr trainiert.

So fing unser Team furios an. Nach 5 Minuten führte unser Team mit 6:1 Toren. Dann hörte die Mannschaft auf mit dem Spielwitz und der Abwehrarbeit. Frei Bälle wurden nicht verwertet und es schlichen sich wieder technische Fehler ein. So quälte sich die Mannschaft mit 2 Toren Vorsprung in die Halbzeitpause.

HSG Dudweiler / Fischbach – SG IGB / Kirkel 35:23

Am Samstag war in der Saarlandliga wieder Spieltag für unsere B-Jugend. Wir fuhren zum Auswärtsspiel nach Dudweiler.

Die Partie startete rasant in die erste Spielhälfte. Es fielen viele schnelle Tore und man hatte den Eindruck, beide Abwehrreihen sind noch nicht in der Partie angekommen.