Zielsetzung des heutigen Spiels war ganz klar der erste Saisonsieg. Immerhin war dieses Spiel unser Kerwespiel und dies sollte auf keinen Fall verloren gehen.

Zu Beginn taten wir uns vor allem in der Abwehr schwer richtig ins Spiel zu kommen. Zu groß waren die Lücken im Verbund, wodurch wir es den Zweibrückern zu einfach machten, zum Torerfolg zu kommen. Einzig unserem Tormann Christian Haag war es zu verdanken, dass wir

nie mehr wie zwei Tore im Rückstand waren, denn vorne im Angriff war es auch nicht unsere beste Leistung. Mit zu vielen einfachen Fehlern und zu vielen Fehlwürfen machten wir uns das Leben selbst schwer. Der SV Zweibrücken legte vor und wir glichen dann aus. Keine der Mannschaften konnte sich richtig absetzen. So ging es mit einem 10:10 in die Kabinen.

In der Pause wurden dann die Probleme der ersten Halbzeit angesprochen und wir nahmen uns vor, diese in der zweiten Halbzeit abzustellen. Dies sollte uns auch gelingen. Die Abwehr stand nun besser und kompakter. Immer wieder wurden Bälle geblockt, oder unser ebenfalls sehr guter Mann zwischen den Pfosten in der zweiten Halbzeit, Andreas Bullacher, konnte die Würfe entschärfen. So kassierten wir in der zweiten Halbzeit nur noch 7 Gegentore.

Im Angriff lief es jetzt auch besser. Christopher Ziegner konnte immer wieder in die richtige Wurfposition gebracht werden und er nutzte diese dann auch konsequent aus. Sieben Treffer sollten am Ende auf sein Konto gehen.

Bedanken möchten wir uns bei den Zuschauern, die an der Kerb den Weg in die Halle gefunden haben und uns unterstützt haben.

 

Es spielten:

Christian Haag, Andres Bullacher beide Tor.

Christoph Degel, Ralf Schmitt, Julian Braun, Dominik Schmitt, Christian Harig, Manuel Wilhelm (2), Markus Hoffmann (4), Lukas Styrancak (4), Andreas Weber, Christopher Ziegner (7), Thomas Werner(6/2)