Auch im dritten Heimspiel in Folge bleibt die SGH ungeschlagen und hatte mit der zweiten Mannschaft von den HF Illtal den erwartet unangenehmen Gegner.

Von Beginn an entwickelte sich eine Begegnung auf Augenhöhe und man merkte beiden Mannschaften die Wichtigkeit um dieses Spiel deutlich an. Keiner der Kontrahenten konnte sich einen entscheidenden Vorteil erspielen, denn auf beiden Seiten wurden über die gesamte Spielzeit beste Tormöglichkeiten nicht genutzt. Auf Seiten der Hausherren avancierte Keeper Jakup Palla mit zahlreichen Paraden zum Matchwinner. Vor allen in der engen Schlussphase konnte er viele 100% Chancen abwehren und so die SGH im Spiel halten. Leider spielte die Heimmannschaft nicht clever genug um daraus besser Kapital zu schlagen. So blieb die Partie bis zum Ende eng und erst kurz vor Abpfiff sicherte sich die SGH durch einen Treffer von Niklas Eberhardt den Sieg. 

Dieses Spiel zeigt wiedereinmal, dass in dieser Saison einfach jeder jeden schlagen kann. Man darf sich nicht immer auf das Glück verlassen und man muss Vollgas geben um in dieser Klasse bestehen zu können. Unterm Strich waren es heute zwei wichtige Punkte für die SGH und die nehmen wir natürlich gerne mit, denn auch solche Spiele müssen erst einmal gewonnen werden. 

Bereits nächsten Freitag geht es für die SGH beim HC Schmelz weiter. Bei der erfahrene Mannschaft um Spielertrainer Martin Rockay erwartet uns mit Sicherheit ein ganz heisser Tanz. Hier brauchen wir alle Unterstützung um dort bestehen zu können.

Anwurf in Schmelz im am 17.11.2017 um 20:00 Uhr.