Unsere 1.Herrenmannschaft war am Sonntag Abend bei der 2.Mannschaft des SV Zweibrücken zu Gast.
Nachdem Zweibrücken sich zuletzt in starker Form zeigte und sowohl gegen Dudweiler als auch in Merchweiler klare Erfolge verbuchte, wurde es das erwartet schwere Spiel für unsere Jungs. In einem über 60.Minuten ausgeglichenen Spiel, konnten wir uns gegen Ende leichte Vorteile erarbeiten und einen knappen 30:28 Sieg feiern.
Der Gastgeber ging über 60 Minuten mit einer ordentlichen Härte in der Abwehr und einem gut aufgelegten Torhüter zu Werke. Zweibrücken konnte zunächst mit 2:0 in Führung gehen, ehe uns das erste Tor zum Anschluss durch Fabian Abel gelang, der an diesem Abend eine starke Leistung am Kreis zeigte und 7 Tore erzielte. Bis zum 7:7 durch Hennadii Kucher verlief das Spiel ausgeglichen. Danach fand unsere Abwehr gut ins Spiel und wir stellten Zweibrücken damit vor Probleme.
Bis zur 20. Minute konnten wir uns auf 11:7 durch Lars Schirra absetzen. Schirra zeigte mit 5 Toren und hoher Konzentration in der Abwehr ebenfalls eine gute Leistung. Leider spielten wir in dieser Phase nicht konstant genug weiter.
Thomas Schlegel, bester Werfer der Gäste, kam in der Folge zu oft zum Abschluss und Zweibrücken kämpfte sich wieder heran. Die Seiten wurden beim Halbzeitstand von 14:14 gewechselt.
In der 2.Halbzeit kam Jens Weißmann im Tor zum Einsatz und zeigte starke Paraden. Durch Tore von Rolshausen und Kucher gingen wir direkt mit 16:14 in Führung. Zweibrücken spielte allerdings stark und ließ sich nicht abschütteln. Wir konnten uns zunächst nicht mit mehr als 1-2 Toren absetzen. In der 44.Minute erzielte der SV durch Sema erneut den Ausgleich zum 21:21. Danach legten wir wieder durch Michi Bauer und Thomas Zelmmer, der nach Verletzung langsam wieder besser in Form kommt, zum 23:21 vor. Zweibrücken blieb dran und konnte den Anschluss herstellen, bis uns Michi Bauer mit 2 Gewaltwürfen vom Rückraum, aus der 2.Etage, mit 27:24 in Führung brachte. Hennadii Kucher baute anschließend den Vorsprung durch ein Tor aus einer entschlossenen 1:1 Aktion, auf 28:24 aus. Anschließend kassierte Kucher bei einer Abwehraktion eine 2-Minuten Strafe und Zweibrücken konnte in Überzahl in der 58. Minute zum 27:28 verkürzen. Im darauffolgenden Angriff holten wir einen 7m heraus,
welcher sicher durch Hendrik Rolshausen verwandelt wurde. Durch ein weiteres Tor von Rolshausen in der 59.Minute zum 30:27 konnten wir das Spiel endgültig für uns entscheiden. Zweibrücken gelang lediglich noch der Anschlusstreffer kurz vor dem Ende.
 
Somit gelang es das letzte Spiele der Hinrunde für uns zu entscheiden und den Platz in der Spitzengruppe der Saarlandliga zu festigen.  Zum ersten Spiel der Rückrunde und letzen Heimspiel des Jahres, erwarten wir nächsten Samstag den Tabellenführer vom TV Homburg zum Spitzenspiel in der Ingobertushalle. Wir hoffen auf eine volle Halle, gute Stimmung und einen erfolgreichen Jahresabschluss. Kommt und unterstützt unsere Mannschaft!!!