Am Samstagabend traf unsere 1.Mannschaft am Heimspieltag auf die Wombats aus Brotdorf. Nachdem die 3. und die 2. Mannschaft jeweils mit Siegen vorgelegt hatten, wollten die 1. Herren nachlegen. Die Wombats standen vor dem Spiel auf dem vorletzten Tabellenplatz, konnten ihr letztes Spiel gegen Dudweiler allerdings knapp gewinnen. Es galt daher an die guten Leistungen der letzten Spiele anzuknüpfen und den Gegner keinesfalls zu unterschätzen.
Unser Team brachte auf dem Spielfeld von Beginn an die passende Einstellung mit. Die Abwehr stand bombensicher und Jens Weißmann parierte alles was noch auf das Tor kam. Aus dieser stabilen Abwehr lief der Gegenstoß über Hendrik Rolshausen und Lars Schirra. Unsere Entschlossenheit demonstrierten wir gleich im ersten Angriff als Thomas Zellmer das Leder, nach starker Kreuzung von Hennadii Kucher, in den Winkel wuchtete. Ebenfalls beim 4:1 durch Thomas als er aus der 2.Welle, mit Anlauf von der
Mittellinie, den Ball unhaltbar ins obere Dreieck setzte. In der 16. Minute erzielte Fabian Abel bereits das 11:1 vom Kreis. Fabi zeigte an diesem Abend eine überzeugende Leistung im Abwehrinnenblock und erzielte 7 Tore. In der Folge wurden einige Auswechslungen vorgenommen. Bis zum 15:3 durch Hendrik Rolshausen in der 24. Minute spielten wir konzentriert weiter. Danach lief unser Spiel nicht mehr flüssig und wir machten im Angriff einige leichte Fehler. Leider liefen wir in den letzten 5 Minuten der 1. Halbzeit nicht konsequent in die Abwehr zurück und erlaubten unserem Gegner dadurch einige leichte Tore. So stand es zur Halbzeit 16:7. Die Mannschaft war über die letzten 5 Minuten selber sichtlich verärgert. In der Kabine wurde das Rückzugsverhalten deutlich angesprochen und der Fokus erneut auf die 2.Hälfte eingestellt. Diese ging gut für uns los. Durch 4 schnelle Tore konnten wir bis zur 32.Minute auf 20:7 erhöhen. 2 Tore erzielte hierbei erneut Hendrik Rolshausen, welcher von der starken Abwehrarbeit profitierte und 15 Tore, überwiegend durch Gegenstöße, erzielen konnte. Brotdorf konnte bis zur 35.Minute nochmals zum 20:11 verkürzen. Danach waren wir aber nicht mehr aufzuhalten. Über die Zwischenstände von 25:14 durch Hennadii Kucher, der erneut eine gute Leistung zeigte und 32:15 durch Juraj Urban, erzielte Bastian Stuiber den letzten Treffer zum Endstand von 37:17. Basti, das war „stuiberragend“. Somit konnten wir nach 5 Siegen in Folge den 3.Tabellenplatz festigen. Nächsten Samstag treten wir auswärts bei der HG Saarlouis an.
Kommt und unterstützt unsere Mannschaft.
 
Jens Weißmann, Rouven Latz, Julien Santarini, Hendrik Rolshausen (15/1), Fabian Abel (7), Hennadii Kucher (4), Juraj Urban (4),  Lars Schirra (3), Thomas Zellmer (3), Bastian Stuiber (1), Philip Forster, Martin Rokay, Thomas Kirsch, Karsten Roser, Simon Scheller