Am Samstagabend stand das lange erwartete Derby gegen den Lokalrivalen aus Niederwürzbach auf dem Programm. Traditionell ist das Team des TVN sehr heimstark und kämpft mit vollem Einsatz um die Punkte zu Hause. Unsere Mannschaft hielt über die gesamte Spielzeit sehr gut dagegen und konnte am Ende die Oberhand gewinnen. Mit 27:24 haben wir einen knappen aber verdienten Auswärtssieg erkämpft.
Das Spiel fand vor einer ordentlichen Kulisse statt und bot viel Spannung.
Wir starteten nicht gut. Nach einem Ballverlust erzielte Johannes Leffer in der 1. Minute das 1:0 für den Gastgeber durch einen Gegenstoß. Phillip Leffer legte kurze Zeit später das 2:0 nach. Durch ein Tor des starken Hennadi Kutcher kamen wir ins Spiel und stellten den 1:2 Anschlusstreffer her. Hennadi spielte stabil auf der Halbdeckung gegen Johannes Leffer und erzielte vor allem in der 2.Halbzeit wichtige Tore durch starke 1:1 Aktionen. Beim 3:3 durch Juraj Urban vom Kreis konnten wir erstmals ausgleichen und anschließend durch Hendrik Rolshausen mit 4:3 in Führung gehen. In der Folge stand unsere Abwehr sehr gut und konnte den TVN, der lange Angriffe spielte, immer wieder zum Zeitspiel zwingen und den Ball gewinnen. In der 14.Minute erzielte Thomas Zellmer mit dem 8:6 erstmals eine 2 Tore Führung. Niederwürzbach kämpfte sich allerdings zurück ins Spiel. In dieser Phase waren wir in der Abwehr etwas zu passiv und im Angriff verloren wir den Ball. Der TVN konnte das Spiel kurzzeitig drehen und ging durch Phillip Leffer mit 10:9 in Führung. Michi Bauer glich zum 10:10 aus und in der 24.Minute brachte uns Hennadi Kucher wieder mit 12:11 in Führung. Danach fiel bis zur Pause kein Tor mehr. Zu Beginn der 2. Halbzeit gingen wir erneut durch Kucher in Führung. In der 35.Minute erzielte Hendrik Rolshausen durch einen 7m das 18:14. Hendrik verwandelte alle 7m, was am Ende auch mitentscheidend für den Sieg war. Der Gastgeber war an diesem Abend allerdings schwer abzuschütteln und konnte in der 43.Minute erneut durch Johannes Leffer zum 20:20 ausgleichen. Im Endspurt zeigten wir einen starken Siegeswillen und holten bei der Abwehrarbeit das Letzte heraus. Wir gingen beim 24:21 und 26:22 durch Phillip Forster in Führung. Phillip führte an diesem Abend gut Regie und war stets auch torgefährlich. Mit 7 Feldtoren und einer starken Leistung im Mittelblock war er maßgeblich am Auswärtssieg beteiligt. In der Schlussphase ließen wir uns die Führung nicht mehr nehmen. Die Abwehr ging konzentriert zu Werke und Juraj Urban erzielte nach Anspiel von Hennadi Kucher das 27:23. Niederwürzbach konnte mit dem Schlusspfiff lediglich noch um ein Tor verkürzen. Anschließend wurde der ersehnte Derbysieg ausgelassen mit den Fans gefeiert. 
Auch nochmal vielen Dank an unsere Fans und vorallem die Fußballer an die Tatkräftige Unterstützung!
 
Michael Bauer 1, Hennadii Kucher 6, Thomas Zellmer 2, Philip Forster 7, Hendrik Rolshausen 9/5, Juraj Urban 2, Fabian Abel, Johannes Beck, Martin Rokay, Karsten Roser,  Jens Weißmann, Rouven Latz
 
Am Samstag den 26.10.2019 um 19:00 Uhr empfangen wir die erste aus Brotdorf in der Ingobertushalle. Kommt vorbei und unterstützt unsere Jungs!