Am Samstag mussten wir zum Saisonstart beim Meisterschaftsfavoriten in Homburg antreten.
Die Mannschaft war motiviert und wir rechneten uns durchaus Chancen auf einen Sieg
aus. In der 1.Halbzeit entwickelte sich ein ausgelichenes Spiel mit wechselnden Führungen. Zunächst 
konnte Homburg leicht die Oberhand gewinnen und mit 5:3 in Führung gehen. bis zur 25.Minute konnten 
wir das Spiel allerdings drehen und das 11:9 durch Thomas Zellmer erzielen. Michi Bauer war sehr gut aufgelegt und
erzielte insgesamt 10 Tore. Kurz vor der Halbzeit konnte David Szilagyi Homburg
wiederum mit 12:11 in Führung bringen.
 
Bis zur 35.Minute war das Spiel völlig ausgeglichen. Hendrik Rollshausen erzielte das 14:14.
Danach ging Homburg wiederum mit 15:14 in Führung. Es folgte eine Phase mit 7 Minuten ohne Tor.
Trotz sehr guter Abwehrarbeit schafften wir es trotz Möglichkeiten leider nicht ein leichtes Tor zu erzielen.
Der letzte Pass war oft ungenau oder wir wurden nach Ballgewinn von den Schiedsrichtern zurück
gepfiffen. So kam es wie es kommen musste und Leo Frisch erzielte in der 44 Minute das 16:14 für Homburg.
Wir konnten zunächst den 2 Tore Abstand halten und beim 17:16 durch Michi Bauer erneut verkürzen. Anschließend
gab es allerding die dritte 2-Minuten-Strafe und somit rote Karte für Martin Rokay. In dieser Phase mussten wir mehrere
Minuten Unterzahl spielen und verloren den Faden. Homburg konnte sich bis auf 24:18 absetzen und das Spiel
war entschieden. Unsere Jungs zeigten allerdings Moral und verkürzten den Abstand bis zum Ende auf 24:20.
Es bleibt festzustellen, dass wir keineswegs chancenlos waren aber der Sieg für Homburg aufgrund der letzten
15 Minuten verdient war. Wir danken unseren Zuschauern für die lautstarke Unterstützung.
Am nächsten Samstag findet das erste Heimspiel der Saison gegen die HF Illtal 2 statt.
Hier wollen wir die ersten 2 Punkte einfahren.